Eine Oase zum Verweilen: Beim ehemaligen Kino

Schmuckerweg 1
München
  • Erbaut: 1957

1957 öffnen hier die „Viktoria-Lichtspiele“ ihre Tore und luden Hollywood und Co. in das Ortszentrum ein. Begonnen hatte man mit den öffentlichen Filmvorführungen einige Jahre zuvor im großen Gastraum des Obermaiers, der auch als Tanzsaal genutzt worden war.

Wie die Tanzveranstaltungen hielt sich bedauerlicherweise aber auch diese Nachkriegs- Kinoblüte in Trudering nicht. Die Lichtspiele wurden nach nur sechs Jahren 1963 wieder geschlossen. Stattdessen hielt der Fernsehapparat seinen siegreichen Einzug in die häuslichen Wohnzimmer. Das Schauen der bewegten Bilder wandelte sich vom Gemeinschaftserlebnis hin zu einem Privatvergnügen. Das Kinogebäude wurde für Geschäftszwecke umgebaut und etliche Jahre später der „Viktoria-Garten“ davor angelegt, erneut mit namentlichem Bezug auf die Wirtin Viktoria Obermaier zur Zeit des Ersten Weltkrieges.

Der kleine Kiosk bot Erfrischungen und Eis an und gemeinsam mit der Grünanlage erfuhr er um 2000 eine liebevolle Umgestaltung zur „Eisinsel“, die auch heute noch von Familie Obermaier geführt wird. In den Jahreszyklus eingebunden entwickelte sich dieser Ort seither immer mehr zu einer kleinen Oase und an warmen Sommertagen ist es ein echter Genuss, hier zu verweilen.